Linktip

Tagwolke

Aktuelle Nachrichten zu Hochschulen, Studiengängen, Veranstaltungen und ...

Humboldt-Stipendiatinnen forschen an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität

Professor Dr. Wolfgang Braungart, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaften hat gleich zwei Forschungsstipendiatinnen der Alexander von Humboldt-Stiftung zu Gast. Senior Lecturer Dr. Birte Giesler (University of Sydney, Australien) ist von Juli 2011 bis zum Sommer 2012 in Bielefeld.

Ihr Forschungsthema ist „Der Mensch zwischen Biologie und Biotechnologie im Drama der Gegenwart“. Professorin Dr. Jennifer A. Herdt (Yale University, New Haven, Connecticut, U.S.A.) ist bis Ende des Jahres in der Universität. Ihr Forschungsthema ist „Bildung, Bildungsroman und die Wiederentdeckung der Tugendethik“. Dr. Giesler hat an verschiedenen deutschen Universitäten sowie an der Universität Lodz (Polen) Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Gender Studies unterrichtet, bevor sie 2005 an die Universität Sydney kam. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die theatrale Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen in Reproduktionsmedizin und Biotechnologie in der Dramatik seit dem Erscheinen von Rolf Hochhuths Schauspiel über künstliche Befruchtung und Leihmutterschaft "Unbefleckte Empfängnis" im Jahr 1989. Professorin Dr. Jennifer A. Herdt studierte in Chicago Theologie und promovierte in Princeton.

Seit 2010 ist sie Professorin an der Yale University. Von 1999 bis 2010 arbeitete sie als Theologin an der University of Notre Dame, Indiana. Sie hat verschiedene Preise und Stipendien gewonnen, unter anderem das Carey Senior Fellowship am Erasmus Institut der University of Notre Dame (2004-2005) und ein Mellon Graduate Prize Fellowship des University Center for Human Values an der Princeton University (1992). Professorin Herdt war im Vorstand der Society of Christian Ethics und ist momentan Mitherausgeberin des "Journal of Religious Ethics". Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Säkularisierung der Ethik und die theologischen Antworten auf diese Säkularisierung, besonders durch Tugendethik und Naturrecht. Sie beschäftigt sich momentan besonders mit dem theologischen Hintergrund des neuhumanistischen Konzepts von Bildung und mit dem frühen Bildungsroman als Ersatz für die Heilige Schrift. Jennifer A. Herdt hat bereits 2009 als Gastwissenschaftlerin mit Professor Braungart in Bielefeld zusammengearbeitet.

 

05.08.2011 14:15 Alter: 6 Jahre